Letzten Sonntag fand erstmals die Deutsche Meisterschaft im Inline Halbmarathon in Laatzen auf dem ADAC Fahrsicherheitsgelände statt.

Bei sonnigem aber stark windigem Wetter waren Hermann, Stephan und Mario am Start.
Insgesamt 180 männliche und 100 weibliche Skater gingen um 14:45 Uhr auf die perfekte Strecke.
Bei Mario hat es Tradition, den Start zu versemmeln, also auch in Laatzen ;)

Nach einer halben Runde konnte er dann Stephan überholen, fand aber keine Gruppe in seinem Tempo und ein warten auf die nächste kam auch nicht in Frage.
Stephan konnte auf dem langen bergaufstück das Tempo von Mario nicht halten und bildete seine eigene Gruppe.

Durch den Wind zehrte das alleine Skaten an Marios Kräften aber er konnte das Rennen als erster der Rusbender in 48 min und 8 sekunden  beenden.
Stephan, nur knapp eine halbe Minute hinter Mario führte lange Zeit seine Gruppe an, in der auch Hermann sich im Windschatten gemütlich machte.

Alle waren mit Ihren Leistungen zufrieden und in der Landesmeisterschaft waren es am Ende Platz 4 und 5 in der AK45 für Mario und Stephan.

Hermann in der Fitnessklasse sammelte einige Punkte für den Westdeutschen Skating Cup und ging dort in der AK70 in Führung.

Das Rennen und der Tag waren für alle gelungen und es schreit nach einer Wiederholung in Laatzen.

Auch immer interessant ist das einfahren mit den "Profis" im Skatesport.
Da sieht man welche defizite man selbst hat und woran in den nächsten Wochen gearbeitet werden muss.

v.li. nach rechts.  Mario, Stephan, Reinhard, Hermann

 

 

Am 8. April fand der Inline-Halbmarathon in Hannover statt.
Bei optimalen Bedingungen gingen Hermann, Reinhard, Stephan und Mario an den Start.
 

ca. 500 Inlineskater waren um 8.40 Uhr am Start und konnten schon einen Vorgeschmack geniessen, was kurze Zeit später in Hannover los war.
Mario kam am Start wie immer schlecht weg und fand nur eine langsame Gruppe.
Hermann und Stephan waren da schon weit vorne.
 

Hermann, der immer noch mit Problemen zu kämpfen hat, wurde recht schnell von Mario eingeholt und bei km 3 wurde es Mario dann zu langsam und er beschloss alleine die nächste Gruppe zu bekommen.
Alleine gegen den Wind konnte er dann bei km 7 zu Stephan aufschliessen, der eine 4er Gruppe mit Mädels anführte.
Um Stephan nicht alleine arbeiten zu lassen überholte Mario die Gruppe aber Stephan liess "seine" MädelsGruppe nicht alleine und musste Mario ziehen lassen.

Mario fuhr somit fast das ganze Rennen alleine, Stephan führte seinen "Harem" bis ins Ziel, Hermann und Reinhard fanden ihre Gruppen und konnten die Rennen ebenso ohne Sturz zuende skaten.

Es wurden keine Top Zeiten, dafür war der Trainingsrückstand des langen Winterhalbjahrs zu gross aber trotzdem waren alle zufrieden.

Hermann und Reinhard wurden in ihnen jeweiligen Altersklassen 3. :)
Mario, gefolgt von Stephan, im vorderen Mittelfeld auf Gesamt Platz 52 und 53.

Hannover hat sich dieses Jahr bei der Streckenführung deutlich verbessert und es blieb nur noch eine bekannte Kopfsteinpflasterpassage.

 

Nach dem Rennen wurde noch der Start des Halbmarathons beobachtet, wo 10000 Läufer bei 20 Grad am Start waren.
Dabei ist Mario in den Kopf gekommen in 2019 eventuell einen Doppelstart zu wagen..
Erst den Inline Halbmarathon und hinterher noch einen Halbmarathon im Laufen.
Obs was wird?

Jedenfalls freuen sich alle auf eine schöne Skatesaison 2018.

 

 

 

 

Saisonstart Inlineskating 2018

Wie jedes Jahr findet Ostersamstag in Paderborn der Halbmarathon statt.
Dieses Jahr schon Anfang April und durch den langen Winter standen für dieses Rennen die Zeichen für gute Plazierungen auf schlecht.


 

Ohne wirkliches Training standen dort die Skater Hermann, Reinhard und Stephan am Start und hatten wenigstens Glück beim Wetter !

 

Trotzdem fuhr Hermann in seiner Altersklarr auf Platz 1 !!!  Glückwunsch !!!
An der ersten Zwischenzeit konnte Hermann noch an Stephan dranbleiben, musste dann aber seinen jüngeren Kollegen ziehen lassen.
Stephan kam mit knapp über 50min ins Ziel, 3 minuten später Hermann, Reinhard musste sich nur knapp der magischen 1 Stunde Marke geschlagen geben.
 

Nächstes Wochenende folgt dann schon der Halbmarathon Hannover.
Das Wetter soll ja mitspielen :)

 

2017 fängt die Saison der Inlineskater sehr früh an.

An den letzten 3 Wochenenden waren 3 Rennen zu bestreiten.
Berlin, Hannover und Paderborn.
An allen 3 Rennen war Hermann dabei der dabei sehr gute Ergebnisse einfahren.
Beim Halbmarathon Berlin wurde er in seiner Alterklasse 6., in Hannover 2. und in Paderborn 1.

Neu im Team ist Stephan Heinemeyer.

Er startete beim HM in Hannover und in Paderborn.
Stephan gibt gerne Windschatten, ist ein absoluter Teamplayer und eine gute Ergänzung für das Lizenzteam.
Mario, erstmals auch wieder in Hannover am Start, skatete taktisch und konnte 2km vor dem Ziel eine grosse Gruppe überholen.
Leider war der Zielsprint etwas zu früh und er wurde noch von dem von hinten anpreschenden Stephan eingeholt , womit beide quasi zeitgleich ins Ziel kamen.
 


Für einen Treppchenplatz sind beide aber nicht gelistet, zu gross die Starterfelder in den Alterklassen und zu schlecht der Strassenzustand in Hannover .

 
Bild aus der HAZ ( HannoverAllgemeineZeitung)

 

Der Paderborner Osterlauf, sonst das erste Rennen der Saison, war nass, stürmisch, regnerisch und kalt.
Um nicht zu stürzen, fuhren Hermann und Stephan vorsichtig, Stephan gab einem anderen Skater Windschatten, Hermann fuhr aufs Treppchen, trotzdem Spass ohne Ende.

Hermann(kniend) und Stephan mit den Speedskatern Bielefeld


 

Termine

25.09.2018 - 18:30 Uhr
Vorstandssitzung
16.10.2018 - 18:30 Uhr
Vorstandssitzung